Klimper

An gräulichen Tagen wie dem heutigen hocke ich manchmal einfach irgendwo und klimpere auf der Gitarre herum. Ich versuchte mich am Vormittag an der Mondscheinsonate – im Stile von Led Zep. Babe, I’m gonna leave you, sag ich nur. Tu mir etwas schwer, denn nach Jahrzehnten meines orientierungslosen Gitarrestudiums bin ich wohl trotzdem erst so weit wie eine Volksschülerin nach drei Lerneinheiten. Mir wurscht.

Ich aas – und es ist schwer, es bei mir zu behalten, denn die Katze der Nachbarin hat heute ihren Kotztag und ich muss es mitansehen:

1 Toastbrot mit Schinken, Käse, Gurken, Senf, Mayo – was die Nachbarin eben so in ihrem Kühlschrank liegen hat.

 

4 Gedanken zu „Klimper

  1. ohhhh! weißt du was matlachne? ic komme vorbei, dann kann ich auf diener flöte spielen :-D

    busssiiii!

Deine Meinung interessiert mich nicht.