Mediale Vergänglichkeit und wie sie die Welt sieht

Die Vogelgrippe rückt näher,
wir werden alle sterben.
Ich spiele mit dem Gedanken, Lili und das Rattenloch zu verlassen,
nach Hause zu gehen und meine letzten Tage vor dem Fernseher zu
verbringen. Wenn der Tod unvermeidbar ist, kann ich doch gleich das
tun, was ich schon immer wollte!

Die Vogelgrippe rückt
näher, wir werden alle sterben.
Ich spiele mit dem Gedanken, Lili und das Rattenloch zu verlassen,
nach Hause zu gehen und meine letzten Tage vor dem Fernseher zu
verbringen. Wenn der Tod unvermeidbar ist, kann ich doch gleich das
tun, was ich schon immer wollte!
Wie gut, daß es die Medien nicht müde werden, uns an
unsere Vergänglichkeit und die Grausamkeit der Welt zu
erinnern! Danke.

In typischer Montagslaune esse ich:
2 Grahamweckerl mit Leberkäse, Bergbaron und Gurkerl
1 Schachtel Toblerone

Was?

2 Gedanken zu „Mediale Vergänglichkeit und wie sie die Welt sieht

Deine Meinung interessiert mich nicht.