Feuchte Füße

Wegen des milden Winters wird es sehr bald zu einer gewaltigen Ungezieferinvasion kommen. Die Vorhut bekomme ich schon heute zu spüren.

Ich habe mich nämlich verschlafen und daher nicht geduscht. Während ich diese wertlosen Worte hier auf der durch Schuppen und Augenschleim verklebten Tastatur niederschreibe, surren jede Menge Mücken um mich herum. Angezogen durch den Geruch der Verdammnis, fallen sie wie japanische Selbstmordpiloten über mich her. Jeder Schritt, den ich tue, klingt, als würde ich auf eine Tomate treten, dabei habe ich nur die Socken ausgezogen. Ich bekomme schon leichte Kopfschmerzen.

Ich esse:
2 Scheiben Toastbrot
1 Tube Senf
1 Tube Mayonaise
1 Flasche Ketchup
1 rote Rübe – irgendwie sieht sie wie eine tote Ratte aus

Das kommt davon, wenn man nicht einkaufen gehen mag:

10 Gedanken zu „Feuchte Füße“

  1. Jetzt fehlt eigentlich nur noch, dass das Haltbarkeitsdatum auf
    der Mayonaise abgelaufen ist. Vielleicht kommen ja auch deswegen
    die kleinen Tierlein …

  2. das heißt, der Billa verschenkt Apferl, und du gehst nicht
    hin. Denn du ißt die absolut jämmerlichsten,
    allerletzten Eiskastenveteranen…

Kommentar verfassen