Gegen Drogen in Kaffeebechern

Klicken Sie auf den Link da unten und
sehen Sie ein Foto meiner Kaffeebechersammlung!

Früher,
als ich Drogen noch regelmäßig nahm, war alles leichter.
Heutzutage muß ich mit anderen Dingen beschäftigen. Zum
Beispiel versuche ich schon den ganzen Tag mit meiner geilen Schere
in die Netzstrumpfhose einer „Kollegin“ kleine Löcher
reinzuschneiden. Das ist sehr aufwendig, denn sie läuft sehr
schnell. Aber so vergeht der Arbeitstag und ich werde auch von
meinen Problemen abgelenkt.

Ich esse ein Problem:
1 Semmel mit Kürbiskernschinken, dessen Ränder schon SEHR
eingetrocknet sind, mit Käse und Gurkerl
1 problemloser Kronprinz Rudolf Apfel

Außerdem bin ich noch das Foto der Kaffeebechersammlung
schuldig:

5 Gedanken zu „Gegen Drogen in Kaffeebechern“

Kommentar verfassen