2. Juni 2005

Ein neuer Tag, ein neues Mittagessen.
Heute hatte ich Lust auf etwas exotisches. Deshalb habe ich mir eine Avocado gekauft. Ich hatte Glück. Normalerweise waren die Avocados beim Billa immer steinhart – heute jedoch angenehm weich.
Dazu gabs 2 zusammengelegte belegte Brote (ebenfalls vom Billa) mit Jausenspeck, rotem Paprika und Essiggurkerl. In einem Brot fand ich sogar den Ansatz eines Salatblattes.

Nachspeise: ein Lion!
Irgendwo habe ich mal gehört, daß man zu Avocado auch „Krokodilsbirne“ sagen kann. Sehr lustig.

Übrigens: das ist Lola, die Flasche. Sie begleitet mich schon
sehr lange und rettet mich aus durstigen Zeiten.

Ein Gedanke zu „2. Juni 2005“

Dein Senf