Ausbruch aus der SciFi

Hier im
Rattenloch sind die Räume durch multifunktionale Wände
getrennt. Sie sind aus Plastik und dienen gleichzeitig als
Schränke. Das sind natürlich herrliche
Resonanzkörper, weshalb man auch die leisesten Geräusche
aus den anderen Löchern wahrnimmt. Jeder weiß, wann wer
Blähungen hatte. Es klingt, als würde dir jemand direkt
ins Gesicht furzen.
Seit geraumer Zeit höre ich außerdem aus der
Nachbarzelle so ein seltsames Reiben, als würde jemand mit
einer Nagelfeile einen Ausbruchversuch wagen. Völlig
aussichtslos.

Ich esse:
1 Dreisaatweckerl mit Extra, Käse und Gurkerl
1 oranger Paprika

Ps: Habe das Billa-Wurstthekenpersonal trotz meiner völlig
verschleimten Augen enttarnt. Ich erwischte sie, als sie
miteinander redeten. Eine fremde Sprache, brutaler Sound –
wahrscheinlich Klingonen.

Ein Gedanke zu „Ausbruch aus der SciFi“

Kommentar verfassen