Freiheitsbrot, ein Gedicht.

Ja, Mittagessen!
Heute wieder allein,
schnell was reingestopft.
Die Nachbarin traf ich am Gang,
sie schaute ganz schief.
Das ist mir Wurscht,
es ist besser so.

Ich aas:
2 Brote mit Wurst und Senf
1 Käse
1 Apfel

4 Gedanken zu „Freiheitsbrot, ein Gedicht.“

Kommentar verfassen