Inzersdorfer Spartipp

Gestern kam eine berechtigte Anmerkung von meinem Lieblingsfurzer: mein Essen sei zu teuer! Mag sein… ich möchte jedoch dezent darauf hinweisen, dass erst abgelaufenes Dosenfleisch die richtige Würze besitzt… es ist wie bei Dosensardinen… je abgelaufener, desto besser.
Johannes, mein einziger Leser, mein lieber du, man muss es sich halt auch ein bisserl richten… eine willige, bestbemittelte Nachbarin hier, ein paar Restbestände vom Österreichischen Bundesheer da… und schon flutscht das Mittagsessen.

Apropos. Heute unser Spartipp!
Wer sich den  „Englischen Spezial Senf“ nicht zusammenschnorren will, ersetze beim Matlasches Gute Laune Frühstücksbrot das Frühstücksfleisch mit Fleischschmalz. Das Schmalz ist Geschmacksträger genug. Kein Senf mehr nötig.

So geschehen heute. Ich aas:
1 Dose Fleischschmalz von Inzersdorfer, ein Aufstrich Klassiker
1 gutverpackten Geheimratskäse
1 Brot

shot_1447761181967

Die wertvollen, wichtigen inneren Werte sehen so aus:

Die inneren Werte in Inzersdorf

5 Gedanken zu „Inzersdorfer Spartipp“

Kommentar verfassen