Lebensbedrohliche Hingabe der Vorstellungskraft

Mit meiner Nachbarin habe ich Verkehr. Ich geb’s nun zu. Auch per Email – wenn ich zu faul bin, um zur ihr rauf zu latschen oder wenn ich mit ihr persönlich nichts zu tun haben will.
So schrieb ich ihr vor kurzem:

„Werte N.,

schau, was ich gefunden habe:
derstandard.at-Artikel

Interesse?

Grüße von unten
M.“

Sie, die eher unregelmäßig ihre Emails abruft und sich den Teufel um Syntax schert, antwortete gestern:

„m , nette idee. wir sehen uns am w e. lass dir was einfallen . lg n“

Du weißt, meine Phantasie ist grenzenlos. Hehe.

Ich aas:
2 Brot mit Topfen
1 Stück Käse

… Photo vergaß ich auf Grund der lebensbedrohlichen Hingabe meiner Vorstellungskraft… aber hier ist der Fraaß von irgendwann:

6 Gedanken zu „Lebensbedrohliche Hingabe der Vorstellungskraft“

  1. Und wenn du es ihr 1000mal sagst, wird das nichts bringen… du weißt ja, wie stalker sind… entweder bringst du sie um oder vor Gericht… ich präferiere die erste Variante…. knofl…

Kommentar verfassen