11. Juli 2005

Oh ja. Ich lebe so ungesund.

Heute gibt es:
2 Speckbrote mit Gurkerl, Paprika mit E250 bis E 261
1 Tomate ‚Picato‘ vom Wiener Gärtner
1 Duplo

Ich habe es endlich geschafft, so ein Duplo zu kaufen. Ich sehe das Ding immer, wenn ich an der Kassa stehe, habe es aber bis jetzt noch nie geschafft, rechtzeitig zuzugreifen. Dieses Ding verwirrt mich nämlich etwas und ich werde euch sagen warum:
Ich muß bei dem Namen ‚Duplo‘ immer an diese Werbung denken, in der 2 Studenten gelangweilt irgendwo herumhängen und einen französischen Austauschstudenten erwarten. Er heißt Jaques oder Dominique – oder wie auch immer. Die beiden Studenten sind nicht sehr begeistert, bis er an der Tür läutet und sie merken, daß es ein Franzose ist, der sich als Frau verkleidet. Und von da an ist mir die Werbung zuviel. Diese zweideutigen Sätze, die die Studenten dem Franzosen in Ohr flüstern: ‚Die längste Praline der Welt‘ und solche Dinge. Ich weiß dann an der Kassa nicht, was die Leute von mir denken, wenn ich zum ‚Duplo‘ greife. Möglicherweise denken sie gerade an diesen Franzosen mit seiner langen Praline und sehen gleichzeitig mich, wie ich danach greife.

Heute habe ich es gewagt:

3 Gedanken zu „11. Juli 2005“

  1. Hi!

    Eine Empfehlung für dein nächstes Mittagessen!

    2 Semmeln mit Eiaufstrich und Bergsteiger-Wurst!!!! Ein wahres
    Geschmackserlebnis!!!

    Ausprobieren, es lohnt sich!

    LG Jessica

Kommentar verfassen