17. Juni 2005

Sehr interessant! Heute gibts 2 Semmeln mit Traditionsbeinschinken der Firma Berger, Käse und Gurkerl. Und 7 Marillen aus Spanien. Natürlich wären mir Marillen aus der alten Wachau lieber.
Ich kenne sie gut, denn lange Zeit bin ich dort herumgeirrt. Es existiert keine schönere Gegend auf Gottes Erde.
Kurt vom Schwimmbad und Siegfried haben ja in den gestrigen Kommentaren die Idee aufgebracht, eine Mittagessen-Live-Show zu veranstalten. Nun, ich habe an so etwas natürlich auch schon gedacht, da ich ja hoffe, mit meinem Mittagessen berühmt zu werden. In meinen nachmittäglichen Fieberträumen bin ich ein Fernsehkoch und -star, der täglich vor Millionen von Zuschauern Wurstsemmeln bastelt und dafür vergöttert wird.

4 Gedanken zu „17. Juni 2005“

  1. ich könnte mir die wiener stadthalle vorstellen für
    das live mittagessen – überall an den wänden monitore auf
    denen live übertragen wird und matla auf einem hohen podest
    beim zelebrieren seines mahls – vielleicht könnte puls tv auch
    das ganze live übertragen

  2. @ gerhardic

    Du hast anscheinend die message nicht verstanden, es muss aber
    nicht jeder verstehen, nur bitte dann keine negativen Kommentare..
    sondern was anders machen mit der zeit… DANKE

Dein Senf