Adios Carro und ewge Treu!

El Carro ist tot. El Carro war mein Auto. Fast genau fünfzehn Jahre hat El Carro mich begleitet. Durch gute Zeiten, aber großteils durch schlechte Zeiten.
Heute Morgen ging El Carro von mir. Ich stand in der Mitte einer Gürtelkreuzung als der Zahnriemen riß und das Herz El Carros zertrümmert wurde. Das wars. Und während er im Sterben lag und ich ihn fluchend und spuckend, von einem zermürbenden Trauerhupkonzert begleitet, den Gürtel entlang schob, schwor ich ihm ewge Treu. Keine andere Mistkarre soll mehr meinen Körper durch diese todgeweihte Stadt bewegen.

Das heißt, ich werde mir wieder ein Motorrad zulegen.

Und bis dahin quäle ich mich per pedes herum und ich aas das Friedhofsmahl:
1 süßer Ziegel
1 Becher Joghurt – wenn ich mich recht erinnere, ist das der dritte Becher Joghurt seit es dieses Blog gibt

Adios Carro und ein paar Worte noch für dich:

Weine nicht ob der Zeit, die nun kommen mag, sondern lache wegen den Tagen, die waren.

PS: und somit verschwindet auch das Beweismittel für den Stoßstangenfetischisten. Hehehe.

16 Gedanken zu „Adios Carro und ewge Treu!“

  1. das ist eine frage der ausrüstung.
    aber wenns morgens schon pisst, dann fahr ich schon mal öffentlich.
    und im winter natürlich auch.
    aber im grossen und ganzen ist mir das wetter wurscht, weil ich nur ca 15 min in die hacke brauch…

  2. Das heißt, du fährst dann den ganzen Winter über nicht? Also sagen wir mal von November bis Februar nicht? Oder fährst du nur dann nicht, wenn Schnee liegt….. ich weiß nämlich nicht, ob ich schon jetzt ein Motorad stehlen soll oder erst im Frühling, wenn die Blümlein blühen.

  3. theoretisch kannst du von novenber bis februar schon fahren.
    wenn kein schnee liegt, was bei uns eh fast nie der fall ist.
    allerdings musst du dir dann ein motorrad mit einspritzmotor flauchen.
    meines hat einen vergaser, der mag unter +5°C nimmer…

  4. unbedingt brauchst du Negerant ein Motorrad – dazu eine Tussi mit Rockerl die hinterauf sitzt wenn du tanken fährst – die lasst das Rockerl dann leger übers Nummerntaferl flattern während du tankst, dann springst du auf und flüchtest ohne zahlen – das hat früher immer super geklappt – ich war die Tussi mitm Rock, falls das unklar war….(auch faule reiche Schlampen haben oft eine Vergangenheit voll Arbeit und Not hinter sich..)

Dein Senf