Der andere Ton

Damit ich nicht mehr ‚Kishon-Style‘
höre:

Gestern waren die Typen in meiner Wohnung, die meine neue
Küche installieren mußten. Ich habe mir eine neue
gekauft, damit ich irgendwo meine vergammelten Wurstsemmeln machen
kann. Gleich zu Beginn habe ich eine Flasche pisswarmen Schampus
geöffnet und mit den beiden Lumpen geleert. Zuerst zierten sie
sich, aber als Kunde sollen sie gefälligst meine Wünsche
erfüllen. Als der Schampus alle war, wollten sie noch mehr.
Ich hatte nur noch eine alte aber volle Flasche
Inländer-Kirschrum. Wir haben das Zeug mit Almdudler gemischt.
Am Ende ist ihnen ein Kästchen zusammengebrochen und einer hat
gleich auf den Haufen gereiert. Ich habe ihn angefahren, daß
er gefälligst in die neue Spüle kotzen soll. Völlig
betrunken bin auch ich irgendwann auf den Boden gegangen. Als sie
gingen, hat mir einer noch seine Stiefel in den Wamst gerammt. Aber
die Küche ist fertig – sieht etwas windschief aus….

Damit ich nicht mehr ‚Kishon-Style‘ höre:

Gestern waren die Typen in meiner Wohnung, die meine neue
Küche installieren mußten. Ich habe mir eine neue
gekauft, damit ich irgendwo meine vergammelten Wurstsemmeln machen
kann. Gleich zu Beginn habe ich eine Flasche pisswarmen Schampus
geöffnet und mit den beiden Lumpen geleert. Zuerst zierten sie
sich, aber als Kunde sollen sie gefälligst meine Wünsche
erfüllen. Als der Schampus alle war, wollten sie noch mehr.
Ich hatte nur noch eine alte aber volle Flasche
Inländer-Kirschrum. Wir haben das Zeug mit Almdudler gemischt.
Am Ende ist ihnen ein Kästchen zusammengebrochen und einer hat
gleich auf den Haufen gereiert. Ich habe ihn angefahren, daß
er gefälligst in die neue Spüle kotzen soll. Völlig
betrunken bin auch ich irgendwann auf den Boden gegangen. Als sie
gingen, hat mir einer noch seine Stiefel in den Wamst gerammt. Aber
die Küche ist fertig – sieht etwas windschief aus….

1 Salzstangerl OHNE Salz (endlich!)
1 Grünkernaufstrich
1 Paprika
1 Paradeiser
1 Camembert

3 Gedanken zu „Der andere Ton“

  1. Weils lang und nicht rund sein soll. Komische Frage …
    Bei Billa ist entweder kiloweiß Salz drauf oder gar keins,
    daran hab ich mich schon gewöhnt. Wenn ma a ordentliches
    Stangerl will, muss man zum Bäcker hatschen, so lange es noch
    welche gibt …

  2. jawoll, die bäcker gehören unterstützt!
    gebäckmässig bin ich ja überhaupt kein billa-fan,
    ströck und konsorten sind aber leider auch ned besser!
    wenn ich an gute semmerl denk, dann fällt mir nur der
    bäcker in meinem geburtstort ein – den gibt´s aber
    leider schon lange nimmer. (den bäcker, den ort schon noch)
    *schnupf*

Kommentar verfassen