22. August 2005 – Golden Delicious und mein Beruf

Naja.

Der Urlaub ist aus, mein Gehirn formatiert. Ich muß meinen Beruf neu erlernen und überall neue Paßwörter anfordern. Zumindest habe ich den Weg hierher vor den Bildschirm gefunden.

Erinnerst du dich noch an mich, lieber Fan?
Mein (wirklicher) Name ist matla, ich bin sozial engagiert, habe viele Freunde, bin glücklich, bin Vegetarier und besuche jeden Sonntag die Kirche.

Im Urlaub, der 3 allzu lange Wochen dauerte, hatte ich das volle Programm:
2 Panikattacken
1 Kreislaufkollaps
3 Vollräusche
15 kleine Räusche
4mal war ich im Freien
76 Stunden war ich nicht einsam

Doch das wesentliche ist, daß ich wieder Wurstsemmeln fressen darf:
2 edle Extrawurstsemmeln mit Gouda und Gurkerln
1 Golden Delicious Klasse I aus Österreich
1 Snickers (von Masterfoods, die bald den gesamten Lebensmittelhandel beherrschen werden)

Lola, die Flasche, ist wieder mit von der Partie. Ich habe ihr nicht gefehlt und ich war auch froh, daß ich sie 3 Wochen los war.

Auf Wiedersehen.

5 Gedanken zu „22. August 2005 – Golden Delicious und mein Beruf“

  1. Willkomen zurück,
    wir haben dich schmerzlich vermisst. Stand eigentlich der
    Kreislaufkollaps in irgendeinem Zusammenhang mit einem der
    Vollräusche?
    Auf jeden Fall: Schön, dass du wieder da bist. Vienne und ich
    haben auch schon überlegt, dich einmal zum Essen einzuladen.
    Wer weiß …
    Da ich aber mit 40 Kilo kämpfe (siehe mein Weblog),
    könnte das noch etwas dauern …
    Auf Wiederlesen, Ronja

  2. Hi Matla!

    War ja ein dicht gedrängtes Programm in so einem kurzen
    Urlaub. Da hat es sicherlich Überschneidungen gegeben. Da war
    z.B. einer der drei Vollräusche vorher einer der 15 kleinen
    Räusche. Und der Kreislaufkollaps war sicherlich in der Zeit,
    in der du einsam warst, worauf du eine Panikattacke hattest und du
    dích wieder betrinken musstest, worauf du zum 4. mal ins
    Freie musstest dich übergeben. Stimmts?

  3. ja auch ich – dein doppelbödiger fan – haben dich
    vermisst!
    als vegetarier extrawurstsemmeln ist eine leistung
    das hab ich in meiner vegetarierzeit nicht geschafft.
    mit 76 stunden un-einsam kann ich nicht dienen – ich war letzte
    woche exakt 168 stunden einsam…
    🙁
    freue mich trotzdem auf deine weiteren mittagessen
    – selber hab ich mir letzte woche kaum was warmes gekocht.

Dein Senf