Kropfen

„Matla! Deine Augen sind ja ur rot!“, schrie die Nachbarin.
„Na und? Deine sind gelb.“ Nachbarin ist Kettenraucherin.
„Haha! Sehr lustig. Was ist mit deinen Augen los?“
Ich stellte mir vor, wie in meinen Augen das Blut stand und gerade begann, herauszutropfen… wie bei der Statue der Nuestra Señiora Maria Ejakulata, die auch Blut weint, wenn sie die Arschlochmenschen ob ihres nichtsnutzigen und sinnlosen Daseins am liebsten hinwegfegen möchte.
Ich erklärte das der Nachbarin und berichtete ihr vom täglichen Kampf gegen meine müden Augen, die den lieben Tag lang nichts anderes als geschlossen sein wollen.

Ich aas:
1 Krapfen – das ist so etwas wie eine höhere Bewusstseinsebene des Topfen

4 Gedanken zu „Kropfen“

Dein Senf