Mein Körper singt mich in den Schlaf

IIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIEEEEEEEEEEEEEEEEEEHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHJJJJJJJJJJJJJJJJJJJJJJJJJJJJJJ!!!!! WWWWWWWWWWWWWWWWEEEEEEEEEEEUUUUUUUUNNNNNNNNNGGGGGGGGGG!!!!!!!!
TZRRRRRRRRRPPPP TZZZRRRRRRRRRP TZZZZZZZZRRRRRRRRRRPPPPPP!

BOINK! Beitrag gelandet, Captain!

Dieser Beitrag kam zu dir durch Raum und Zeit geflogen – ohne nennenswerte Zwischenfälle – bis auf die kleine asynchrone Abweichung nahe der Endlosschleife in der Zeitfalle zwischen Sirius und Mars.

Bei mir ist es gerade 05:46 morgens. Habe die Nacht durchgearbeitet und werde jetzt demnächst schlafen gehen. Denn es ist Donnerstag – Tag des Schlafes.
Ich hätte auch schon vor 2 Stunden zu Bette gehen können, doch es ist viel schöner, das Unvermeidbare aufzuschieben, um die Vorfreude zu genießen. Deshalb habe ich mir einen Joint gedreht und höre nun meine Johnny Winter Live-Aufnahmen. Die Fenster sind geschlossen, um Musik und Rauch für mich zu behalten…. hehe… ganz schöner Einschnitt in meine Marihuanaplantage! Hehe…. hust…. iiiiiiiiieeeeeeeeeeeeennnnnnghhhhh haha! HAHA!

Damit du nicht um deinen täglichen Misthaufen kommst, werde ich diesen Misthaufenbeitrag so einstellen, daß er um Punkt 12:30 im Misthaufenblog erscheinen wird. Obs wirklich so geht, weiß ich nicht.

Ich meinerseits gehe jetzt schlafen und mein Körper singt ob der auf ihn zukommenden Erhohlung:

5 Gedanken zu „Mein Körper singt mich in den Schlaf“

  1. aaaaah! ich musste das video schon nach 30 sekunden abdrehen, irreparable hinschäden wären die folge gewesen.
    noch schnell den schaum vom mund wischen und gemütlich speiben.
    dank dir matla.

  2. Yeah, das war jetzt erholsam! Und der erste Schluck beim Bier ist der Beste! Ahhh, erfrischend!
    Nochmal das Video ansehen und dann im tänzelnden Schritte zur Werkbank!

    PS: die Zeitsteuerung des Misthaufenbeitrages hat auch funktioniert. Schön.

Kommentar verfassen