Monsanto – wenn Lebensmittel zu Nahrungsmitteln mutieren

Nanu, was hat er denn? Was isst er denn in der letzten Zeit für Topfen? Was ist los?

Ja, das kann ich dir sagen, was los ist! Ich versuche mich Schritt für Schritt von meiner Ernährung zu verabschieden. Und zwar von jeglicher Ernährung, für immer. Denn hast du das gelesen: Befürchtungen über Gentechnik-Samen bestätigt und übertroffen. Ein kurzer Ausschnitt:

Die Wissenschaftler hatten die gentechnisch veränderte Rapssaat vor zehn Jahren auf einem Feld ausgebracht. Trotz mehrfacher chemischer Behandlung mit Herbiziden, um die Samen zu vernichten, konnten die Forscher um Tina D’Hertefeldt von der Universität Lund immer noch Gentech-Pflanzen auf dem Feld finden. Quelle: derstandard.at

Na fesch!

Wenn man sich ein bisserl mit der Materie beschäftigt, stößt man unweigerlich auf einen Namen: Monsanto
Wer diesen Misthaufenblog hier schon länger liest, wird wissen, daß ich immer annahm, der Konzern Masterfoods strebe die Weltherrschaft an! Doch nein! Es ist Monsanto – Monsanto will die globale Landwirtschaft beherrschen! Jaja, das wollen sie! Sie verklagen sogar Staaten – siehe, sogar Deutschland: Monsanto verklagt Deutschland!
Warum beschwerst du dich über Gentechnik? Was hast du dagegen? Nur weil einem Bauer dieses hier passierte:

Kühe bekamen klebrig-weißen Durchfall, hatten Blut in der Milch und im Harn, brachten missgebildete Kälber zur Welt und schließlich starben die ersten fünf Tiere. Inzwischen hat er seine ganze Herde, die aus ursprünglich 70 Kühen bestand, verloren. Quelle: arge-ja

Siehe, es ist nicht mehr aufzuhalten. Die gentechnisch veränderte Pflanzensaat hat sich schon auf dem Planeten manifestiert – Monsanto WIRD die Macht übernehmen und die Genpolizei (private Söldnerfirmen wie Black-Water) werden Monsanto dabei helfen.

Darum esse ich nur mehr:
Topfen – doch Topfen ist tierischer Abstammung und Tiere fressen Pflanzen – wird also auch bald verseucht sein.

Übrigens gab es zum Thema eine interessante Dokumentation auf ARTE. Hier der erste Teil auf youtube.com (alle weiteren Teile sind ebendort zu finden):

Update 07.01.2009: Diese Videos werden immer wieder von youtube usw. gelöscht – einfach im Internet nach „Monsanto, mit Gift und Genen“ suchen. Hier ist die eine Version des Videos, die funktioniert:


11 Gedanken zu „Monsanto – wenn Lebensmittel zu Nahrungsmitteln mutieren“

  1. gentechnisch veränderte kuh frisst gentechnisch veränderten raps und gibt gentechnisch veränderte mich, die mit gentechnisch veränderten bakteien zu gentechnisch verändertem topfen verarbeitet wird.
    du siehtst, also:
    wir sind Monsanto – widerstand ist zwecklos!

  2. Jeder Widerstand kommt zu spät.

    Außerdem…. wie jeder weiß, wurden auch wir Menschen vor 5000 Jahren von außerirdischen Reptilwesen gentechnisch verändert.

  3. das hilft dir eh nix…
    auch wenn du weghörst und nix davon wissen willst, wird dir trotzdem irgendwass ein maiskolben uas dem auge wachsen!
    oder ein sojasprössling aus dem arsch!
    oder tomaten aus den ohren!
    ha ha ha, hi hi, ho ho ho!

  4. das stimmt, das kratzt keinen.
    diese konzerne haben ja nur aus einem grund so grosse macht: jeder MUSS essen.
    und alternativen gibts nicht.
    es ist nicht so wie z.b. mit einem auto, wo man sagt: „na gut, dann fahr ich halt nicht mehr“

    mich würde ja interessieren, ob die Monsanto Vorstände das klumpert, dass sie anderen als nahrung zumuten wollen, auch selber essen würden.

Kommentar verfassen