Nervenfrage im Doppelliter

Die heutige Wurstsemmel ist bildhübsch. Doch mußte ich viel dafür erleiden.

Normalerweise werde ich bei Billa an der Wursttheke stets hervorragend bewirtet. Die Damen, die aus dem Land stammen, aus dem alle Billawurstthekendamen kommen, machen das perfekt. Heute jedoch wurde ich von einem Mann abgefertigt, der scheinbar in Deutschland
geboren worden ist.
D:“Was darfs denn sein?“
M:“Ja, bitte ein Semmerl mit Extra, Gouda und Gurkerl.“
D:“Semmel mit Extrawurst?“
M:“Ja, bitte. Und mit Gouda und Gurkerl.“
D:“Und mit Gouda?“
M:“Ja, bitte und mit Gurkerl.“
D:“Und Gurkerl. Sonst noch was dazu?“
M:“Nein, danke. Nur das Semmerl mit den eben besprochenen Inhalten.“
D baut das Semmerl.
D:“Welcher Käse darfs denn sein bitte?“
M:“Bitte Gouda.“
D:“Wieviele Scheiben Gouda wünschen Sie denn?“
M:“Drei bitte. Ungefähr. Muß nicht abgezählt sein.“
D:“Eins, zwei, drei. Darfs sonst noch was sein?“
M:“Ja, bitte. Gurkerl dazu.“
D:“Aber bitte gerne. Gurkerl.“
Ich war mit den Nerven am Ende. Wollte er die Dicke meiner Nervenstränge prüfen? Oder mich verarschen? Oder hat ihn mir meine Mutter auf den Hals gehetzt?

Ich weiß es nicht, aber ich esse:
1 EKG
1 Doppler Spitzenqualitätsrotwein
1 Flasche Coca Cola zum Abmischen
1 Banane, die mir die Nachbarin gestern in die Hände drückte. Ein Hinweis?

10 Gedanken zu „Nervenfrage im Doppelliter“

  1. die dschungelgurke gehört ganz sicher zu einem
    fruchtbarkeitsritus!
    also vorsicht. sonst gibts kleine Matlas…

  2. in der kantine bei meiner arbeit gibt es auch so einen
    wurstfachverkäuferin.
    der möchtest du am liebstem auf die gurgel springen und …
    gleich noch ein wurstsemmerl bestellen, nur so zum spass.

  3. ….und darum sind sie alle wurstsemmelfachverkäufer(innen)
    geworden, wenn sie gescheiter wären würden sie im
    internet blogs kommentieren…..

  4. Mein vollstes Mitleid zu dieser Einkaufstortour. Welch Qualen
    musst Du durchgestanden haben bis zum ersten Biss.

  5. Könnt aber auch eine dümmliche Anweisung von einem
    Vorgesetzten sein, dessen IQ knapp unterhalb der Raumtemperatur
    liegt …. würd mich garnicht so wundern …. also eine
    Anweisung über die Reihenfolge und Wortlaut der zu stellenden
    Fragen in Situation 43/I Wurstsemmerl.

    Nein, ich bin weder Piefke (auch wenns mir keiner glaubt) noch
    Wurstsemmelfachverkäufer. Auch kenne ich die internen
    Vorschriften von Billa & Co. Aber dein Erlebnis ist mir nicht
    fremd. Danke für die amüsanten Minuten die mir dein Blog
    beschert hat 🙂

  6. Korrektur: ich kenne die internen Vorschriften von Billa &
    Co nicht. Wer weiß welch Paragraphenhengst mir da den Strick
    drauß drehen könnt. All diese Bürokraten-Freaks
    hätten wir auf dem Pausenhof nicht verhauen sollen, sonst
    würden sie heut etwas anständiges tun, menschlicher sein
    und sich weniger hinter ihrem sinnfreien Regelwerk verschanzen

    Btw, in einem karriereorientierten System wird solange die
    Karriereleiter emporgeklettert, bis eine Position erreicht ist,
    für die man nicht geeignet ist *g*

Kommentar verfassen