’s ist Sommer über den Dächern von Wien

Nur mühsam schleppe ich mich hierher, um diesen Mist zu schreiben. Draussen auf meiner Dachterasse ist es so angenehm. Habe mir morgens um zehn einen Klappstuhl rausgestellt, ein nicht allzu kaltes Biertschi getrunken und nachgedacht, ob ich mit der Shisha rauchen soll oder mir den Ofen nach alter Manier selbst zusammendrehen soll. Ich hab mich fürs Selbstdrehen entschieden und dann Stunden damit verbracht, an meinen Zehennägeln herumzukletzeln. Ich bin völlig entspannt, Mann! Voll cool!

Mein Mittagessen war außerordentlich sommerlich. Ich aas:
1 Apfel
34 Ribiseln
1 Brot
1 Zigeuneraufstrich
2 Tomaten

6 Gedanken zu „’s ist Sommer über den Dächern von Wien“

  1. Schätzchen! Wie cool du bist! Ich liebe es auch, an meinen Zehen zu kletzeln….
    hab aber grad anderes zu tun…Beerenfront…pflücke, reble, zermantsche sie…auch sehr schön, süßklebrig und so bunt!

Dein Senf