Schweinsnachbarin

Ich bin etwas gereizt. Die Nachbarin besuchte mich zu früh des Morgens. Sie war ganz aus dem Häuschen, fast hysterisch, faselte irgendwas von einer Schweinepest oder -grippe. Oh Mann, jedesmal wenn ihr das Arschwasser kocht, rennt sie mir fast die Tür ein! Sie lief ganz aufgeregt im Kreis herum, während ich rauchend am Küchentisch hockte und und zuerstmal versuchte, wach zu werden. Als die Nachbarin sich beruhigt hatte und neben mir saß, wurde es fast langweilig. Also heizte ich die Stimmung wieder etwas an, indem ich ihr die Pläne der Kryptokraten erklärte. Ich mache sowas bei der Nachbarin gerne. Sie steigt darauf immer voll ein und hört mir wie ein kleines Kind zu, daß gerade ein gruseliges Märchen erzählt bekommt. Ganz gespannt sitzt sie dann mit gerunzelter Stirn da und lauscht genau, um ja keine Einzelheit zu versäumen.

Ansonsten ist dieser Montag Scheiße und ich aas die Reste:
1 Banane
1 Brot

9 Gedanken zu „Schweinsnachbarin“

Kommentar verfassen