Dinoschisstschinken

„Kannst du nicht mal dein Auto putzen? Das ist ja peinlich da mitzufahren!“, nörgelte die Nachbarin.
Sie bat mich gestern Abend noch, sie zu irgendeinem Kunden außerhalb Wiens zu kutschieren. Gegen Umsatzbeteiligung versteht sich.
„Ist ja wurscht. Ich bleib sowieso nicht direkt vorm Haus stehen – bin ja nicht dein Zuhälter.“

Zur Erklärung. So sieht die Motorhaube aus:

Ist mir aber scheißegal.

Das Essen im Rattenloch sah heute übrigens so aus:

Ich dachte beim Essen an riesige Flugdinosaurier, die über mir kreisten und mein Essen vollschissen.

Admiral Kuckkuck möchte umamatlarummanischer Marineminister werden. Oder irgendsowas in der Art. Jedenfalls möchte er unter der Flagge von Umamatlarumma segeln. Von mir aus (Notiz: umamatlarummanische Nationalflagge basteln).

10 Gedanken zu „Dinoschisstschinken“

  1. Für die Umamatlarummarana ist Fußball eine ziemlich lächerliche Angelegenheit.
    Dafür gibt es aber ein Sobudonationalteam. Es ist das einzige Nationalteam seiner Art. Und es wird auch das einzige bleiben, denn alle anderen Teams werden bei den Wettkämpfen abgeschlachtet werden.

Kommentar verfassen