Träumen Mafiosi von Giraffen?

Bitte lesen Sie dieses Weblog nur, wenn
sie die Wüstenmutter sind und schreiben Sie auch nur dann ein
Kommentar. Danke für Ihre Kooperation.

Nachdem ich meinen
Puls kontrolliert hatte, verließ ich mein Kühlhaus, in
dem gefroren hoch oben von Menschen geschlachtete halbe Kühe
und von Mafiosi geschlachtete ganze Menschen hängen.
Ich hatte heute morgen eine ganz sommerliche, weite Hose angezogen,
jedoch vergessen meinen Gürtel mitzunehmen. Deshalb
mußte ich während meines mittäglichen Einkaufes die
Hände in den Hosentaschen behalten. Geschickt wie ich bin,
habe ich den Lift mit der Nase bedient und das Billasackerl mit den
Zähnen getragen. Beim Bezahlen an der Kassa ist mir dann doch
die Hose runtergerutscht. Wie gut, daß ich heute, obwohl
eigentlich kein Unterwäscheträger, zumindest meinen
Giraffenstring angezogen habe.
Und sonst beeinflußt mich die Hitze überhaupt
nicht.

Ich esse:
1 Kürbiskernlaberl mit Neuburger, Gouda und Gurkerl
1 knallroter Paprika aus Österreich, den ich ganz
zärtlich in kleine Stücke zersägen werde.

Ein Gedanke zu „Träumen Mafiosi von Giraffen?“

Kommentar verfassen