Zwetschke mit halber Kupplung und Vollgas

Ja, ich bin wieder spät dran, aber es war ja auch ein Wochenende voll von technischen Pannen. Zuerst mein Drucker (siehe gestern), dann meine Mistkarre.

Erstens ist die Fahrertür meiner Mistkarre kaputt geworden. Ich bekomme sie nicht mehr auf. Jetzt muß ich ständig bei der Beifahrertür, die auch heftigst klemmt, einsteigen und auf den Fahrersitz rutschen. Dabei habe ich mir schon dreimal den Schaltknüppel in den Arsch gerammt.
Zweitens kommt die Mistkarre plötzlich nicht mehr den Berg hoch. Bevor ich das Hochplateau, auf dem ich wohne, erreiche, stirbt der Motor ab und ich rolle den ganzen Hügel wieder runter. Warum? Weil leider funktioniert meine Bremse schon seit länger Zeit nur, wenn ich nach vorne fahre. Wenn ich rückwärts fahre, wirkt die Bremse nicht – frag mich nicht, warum. Ausparken kann ich nur, wenn hinter mir ein halbwegs stabiles Auto parkt. Und ich will jetzt auch nicht hören: „Na, dann nimm doch die Scheißhandbremse!“ Nein. Die ist bei diesem Auto noch nie gegangen. Fabrikationsfehler oder so. Also wenn du einmal auf einer steilen Straße ein vergammeltes Auto stehen siehst, das gleichzeitig halbe Kupplung und Vollgas drin hat, dann bin ich das.

Ich war beim Herren der Kugelschreiber und aß:
1 EKG
1 paar leckere Zwetschken
1 Tasse Kaffee
1 Rolade

Ein Gedanke zu „Zwetschke mit halber Kupplung und Vollgas“

Kommentar verfassen