10. Juni 2005

Das Mittagessen gestern war völlig wertlos.
Daher gibts heute wieder Speckbrote – außerdem werde ich heute Abend etwas feiern und da braucht man ja bekanntlich die
sogenannte „fette Unterlage“. Damit mich das vertrocknete Brot nicht so anstrengt, gibts ein paar eierförmige Cherrytomaten dazu, die das ganze Mittagsmahl aufwerten.

Heutiges Mittagessen:
Brot (Weizen- und Roggenmehl, Wasser, Sauerteig, Hefe, Salz)
Speck (Schweinefleisch, Salz, Konserverierungmittel E250,
Geschmacksverstärker E621, Antioxidationsmittel E300,
Zucker)
Grüne(!) und rote Paprika
Essiggurkerl
Herkunft: Österreich
5 Cherrytomaten

Ich habe mir für die Tomaten diesesmal ein blaues Teller genommen, denn das werde ich zu späterer Stunde auch sein.

Ein paar Schluck aus Lola nehme ich natürlich auch wieder.
Ich glaube, daß ich sie verlassen werde – sie sieht schon reichlich abgelutscht aus.

2 Gedanken zu „10. Juni 2005“

  1. hey, dein Weblog ist echt amüsant!
    Mach weiter so und lass uns wissen wie dein Mittagessen aussieht,
    bzw. aus was es besteht!
    schönes Wochenende

  2. Lola tut mir leid. Erst durfte sie mehrere Tage lang deine
    Lippen küssen, deine Zunge befeuchten … und jetzt denkst du
    über ihren Abschied nach. Aber ihre Zeit scheint wohl gekommen
    zu sein. Gib ihr einen würdigen Abschied. Wer soll eigentlich
    danach kommen? Eine glatte emotionsgeladene italienische Frau?

Dein Senf