Bauerngottvater

Ich konnte diese Woche schon einige offene Rechnungen begleichen. Das Wochenende war ja sehr ertragreich.

Am Samstag fand in einer von Exekutive und Legislative vergessenen idyllischen Gegend in den Bergen eine diamantene Hochzeit statt – du weißt: 60 Jahre verheiratet.
Es war der Pate meiner Familie, der das feierte. Ihm gehört eigentlich die ganze Gegend und ihm verdankt diese Gegend auch ihren Reichtum. Die ganze Familie war versammelt. Auch Mitglieder anderer, weniger einflußreicher Familien reisten in ihren dicken Limousinen an, um meinem Paten Respekt zu erweisen.
Ich war etwas erschreckt. Viele Leute sah ich nach langen Jahren wieder. Männer, die früher ob ihrer körperlichen Gewalt gefürchtet waren, die für uns Kinder angebetete Vorbilder waren, waren jetzt alt. Jetzt fürchtete man dafür mehr ihre institutionelle Macht – und diese nicht minder.
Der Pate empfing mich. Er wollte wissen, wie es in der dreckigen Stadt gehe. Ob es nun schon Gewinne oder Vorteile aus meinen Machenschaften in der Kugelschreiberbranche zu ziehen gebe. Ich durfte nicht zu lange überlegen, um keinen Verdacht zu erregen, und sagte:
„Naja, wissen Sie, das ist nicht so einfach. Das mit der Kugelschreiberbranche. Wissen Sie, die Kugelschreiberbranche, also wie soll ich sagen, die Kugelschreiberbranche ist schwierig. Aber ich komme voran. Langsam. Es gibt da ein paar Schwierigkeiten, die gerade am lösen ich bin. Schwierige Schwierigkeiten in der Kugelschreiberbranche…..“
Der Pate würgte mein Geschwafel mit einem genervten Handzeichen ab und sprach in einem beunruhigend strengen Ton:
„Brauchst du mehr Zeit? Oder mehr Geld?“
„Ja.“
„Ja was?“
„Ja, mehr Zeit und mehr Geld.“
„Nimmst du Drogen?“
„Nein. Äh… nicht direkt.“
Der Pate gab mir Geld. Viel Geld. Nun komme ich wieder einige Zeit über die Runden. Und kann in aller Ruhe Kugelschreiber drehen.
Und essen.

Ich esse:
1 EKG
1 Apferl

7 Gedanken zu „Bauerngottvater“

  1. sogar trotz des geldsegens bleibst bescheiden und isst wie immer
    deine EKG + apferl und keine schalen und krustentiere! brav!!

  2. ich habs geahnt:
    matla ist bei der mafia!

    was willst du uns mit dem bratenwender sagen?
    ist das irgendein mafiosi-zeichen?

  3. @ _susi:
    du solltest, angesichts deiner hochliterarischen ergüsse,
    andere besser nicht kritisieren.

    @ matla:
    scnr!

  4. Der Pate, hach!
    Ich hab nur ne olle Erbtante, die ausser mir noch 56 Erben hat, das
    wird keinesfalls fett, und sie gibt mir weder Zeit noch Geschenker
    -schongar nicht bar – ersucht mich nur eventuell ihr beim Kloputzen
    behilflich zu sein – mach ich NICHT! Hab ihren Klodufti samt
    Plastikhängedings in den Abfluss geschubst – das hat sie jetzt
    davon! Rohrverstopfung.

Kommentar verfassen