Kuckuck rufts aus der Cantina

„Wie heißen Sie, mein Herr?“, fragte mich mein kleiner dicker Zellengenosse, der sich erneut unaufgefordert zu mir an den Mittagtisch setzte.
„Matla.“
„Oh, angenehm. Ich heiße Kuckkuck.“
„Wie meinen?“
„Kuckkuck. Admiral Kuckkuck.“
„So wie Captain Cook, nur zweimal? Oder wie der Vogel?“
„Fast, mein lieber Herr Matla, fast. Man schreibt „Kuckkuck“.“
„Und wie spricht man das aus, Herr Admiral?“
„So wie Kuckuck. Admiral Kuckkuck. Aber wenn mich jemand ärgert, lege ich besonderen Wert auf die eigenständige Betonung der zweiten Silbe. Also Kuck Kuck.“
„So als wäre das eine ihr Vorname und das andere ihr Familienname?“
„Exakt, mein lieber Matla.“
„Und wie ist nun ihr eigentlicher Vorname?“
„Admiral.“

Dieser Vogel fiel mir heute in unserer Zelle schon den ganzen Tag seltsam auf. Er trug die Bekleidung eines Kapitäns aus den Zeiten der Piraten. Eine Augenklappe, zwei Holzbeine, eine Hakenhand und so einen komischen Filzhut, dessen Form sich nicht festlegen läßt. Ich muß herausfinden, was mit dem los ist.

Ich aas:
1 Apferl Kronprinz Rudolf, das innen drinnen leider schon verwest war
1 Semmerl
1 Camembert – ich weiß nun, welche Form und Farbe mein Sarkophag haben soll.

8 Gedanken zu „Kuckuck rufts aus der Cantina“

Dein Senf