No Wurst again!

Meine Persönlichkeitsspaltung nimmt
wieder zu, deshalb habe ich gestern mit meinem Psychiater
telefoniert.

„Meine Nasenflügel beben schon
wieder!!!!!“
„Wer spricht da?“
„UND ich habe gestern wieder selbst 14….. 14!!!!…. Kommentare
in meinen wertlosen Weblog geschrieben!!!“

Er versuchte mich zu beruhigen – doch vergebens. Ich bin zu
aufgebracht. Ich habe gestern Gedichte über Wurst erfunden,
behauptet, es gäbe hier irgendwo Niveau zu finden, und ich
glaubte zweimal eine Frau zu sein….

Ich bin mir sicher, daß der Grund die Wurstsemmerlabstinenz
ist. Ich werde dieses Wochenende nutzen, um mir grundlegende
Gedanken über meine derzeitige Ernährung zu machen.

Ich esse – ganz vorsichtig:
Nur Toastbrot und Käse
KEINE Wurst irgendwelcher Art
1 Apfel, der leider KEIN Kronprinz Rudolf Apfel ist und mir daher
auch überhaupt gar nicht schmecken tut er nicht.

6 Gedanken zu „No Wurst again!“

  1. ich hab dir doch strikt verboten parameter in deiner
    ausgesprochen differzenzierten ernährungsweise zu ändern,
    ohne das du zur beichte gehst.

  2. Die Wurst wird nix helfen, solltest beginnen
    Marzipanfigürchen zu essen, damit sie die
    Persönlichkeiten von innen heraus vertreiben
    können.

    Das mit dem Niveau war vielleicht zu viel verlangt, aber man soll
    die Hoffnung ja nie aufgeben….

  3. aus verschiedenen nicht näher erklärten aber
    stichhaltigen Gründen glaube ich, dass du zuviel
    Süßigkeiten isst, zusätzlich zum Mittagessen und
    zwar Nachts.
    Daher kommen die merkwürdigen Socken Rauch und Nachbarinnen
    Ideen.
    Weiter so!

Kommentar verfassen