Plavac und Krippe

Alles was ich gestern gesagt habe, nehme
ich zurück. Ich weiß jetzt, warum das Fenster die ganze
Nacht offen war. Es gibt jemanden, der dem Clo einen noch viel
heftigeren Stempel aufdrückt!

Also ich muß zugeben,
daß ich ein ziemlicher Zielpunktfan geworden bin. Gut, es
gibt keine Kronprinz Rudolf Äpfel, aber dafür das
hier:

Das ist eine Futterkrippe gewaltigen Ausmaßes. Genau das
richtige für ein durch den grausamen Winter völlig
ausgehungertes Rehlein, wie ich eines bin.

Ich esse:
1 Portion Bolognese mit Hohlnudeln
1 Flasche Plavac
2 Kronprinz Rudolf Äpfel, die ich von daham mitnahm

Ein Gedanke zu „Plavac und Krippe“

Kommentar verfassen