WM und Vatertag völlig beschützt

Herr, lass diesen Pokal an mir
vorübergehen! Möglichst schnell und spurlos. BITTE!

„Sie“ haben mir außerdem gesagt, daß ich die
nächsten Wochen im Rattenloch verbringen werde. Das freut
mich. Denn nur hier bin ich dem weltlichen Wahnsinn wirklich
entrückt. Und auch erlöst von ewiger Schimpferei und auf
nichts begründeter Überheblichkeit.
Nur hier beobachten „sie“ alle Vorgänge mit Videokameras, um
mich zu beschützen.
Nur hier spritzen „sie“ viertelstündig Desinfektionsmittel aus
der Decke, um mich zu beschützen.

Ich esse in beschützter Fötusstellung zwischen meiner
inzwischen gewaltigen Kaffeebechersammlung:
1 Semmel mit Neuburger, Gouda und Gurkerl
1 Apferl (noch immer kein Kronprinz Rudolf – wann kommt endlich der
Herbst?)

PS: Der Vatertag war für mich wie jedes Jahr ein großes
Ereignis!!! Ich – Vater und Sohn in einer Person, denn ich habe
mich selbst erschaffen – zelebriere ihn ausgiebigst!!!

Ein Gedanke zu „WM und Vatertag völlig beschützt“

  1. 3 Dinge die ich nie vermissen würde: Vatertag,
    Fußball (mit oder ohne WM) und Kronprinz Rudolf (als Film und
    Apfel)
    § Dinge die ich sehr vermissen würde: Schaumschwammerl, 3
    Sat, Matlas Mittagessen!

Kommentar verfassen