Zweierlei ein Brief an die Dummheit

Als Wochenendbeilage zu diesem Misthaufenblog gibt es heute ein Rätsel. Das Rätsel heißt: „Wer findet die meisten Fehler (Denk-, Semantik-, Syntaxfehler)!“

Ich erhielt nämlich vom Stoßstangenfetischisten einen weiteren unter die Scheibenwischer gesteckten Liebesbrief (ja, er machte sich die Mühe, mein Auto zu suchen)!

Hier der Text:

Sg. Herr!

Einen Fehler machen und diesen zuzugeben sind zweierlei, sich durch Nichts tun zu entschuldigen ist was anderes.
Sich vorschriftswidrig derart aufzustellen indem man ein Fahrzeug beschädigt ist eine Frechheit (zeigt von Intelligenz, Kann man ja sehen)
Nachdem ich lange genug (08:00-14:00 Uhr, 6 Stunden) auf einen Anruf gewartet habe, erstatte ich morgen Anzeige wegen Fahrerflucht und Falschparkens gegen Sie

P.S: Gewisse Sachen lernt man in der Fahrschule (Unfallmeldung etc)

Tja. Ohne Worte.

Also wer die meisten Fehler findet, hat gewonnen!

Adios.

PS: Ich aas nichts. Ich trinke nur. Es ist ja Freitag.

8 Gedanken zu „Zweierlei ein Brief an die Dummheit“

  1. Meine durch tägliches Korrekturlesen eh schon gequälten Augen zucken immer noch….Du solltest ihm vielleicht mal sagen, dass du in der Fahrschule wenigstens gelernt hast in JEDE Parklücke reinzukommen. Das soll er dir erstmal nachmachen.

Dein Senf