Der unsterbliche Erich Göller mit den geilen Schnitzerln

Die letzten Tage reihten sich aneinander in Hoffnungslosigkeit und ohne Trost. Kein Lebenshauch, nicht einmal aufmunternder Schmerz.

Und dann hab ich mich fast angeschissen vor Lachen! Nämlich als ich sah das folgende Foto:

Weißt du, was das ist? Das bin ich mit der Seniora de Cantina. HAHAHAHAHAHA! He. Huhu. Das ist ein Photo der szenischen Präsentation des Projektes Blog The Theatre im Grazer Schauspielhaus. Und weißt du, was die Typen auf dem Photo gerade aufführen? Meine Geschichte von den geilen geilen Schnitzerln!
Siehst du das Schnitzerl auf dem Foto und die Flasche mit dem Essig? Geil, geil, geil. Gespielt wird der psychisch kranke Matla von dem berühmten österreichischen Schauspieler Erich Göller. Durch die Rolle des impotenten Matlas ist er nun unsterblich! Bitte gerne.

Ich esse:
1 Semmerl mit Extrawurst, Gouda und Gurkerl
1 Apferl statt 1 Krapferl

7 Gedanken zu „Der unsterbliche Erich Göller mit den geilen Schnitzerln“

  1. hoffentlich vergisst du, wenn du dann endgültig berühmt bist, nicht auf deine imaginären freunde da in deinem blog!
    heil dir und dem EKG oh unsterblicher Matla!

  2. Nein, nein. Wenn ich dann von den Tandems aus meiner künstlerischenTätigkeit leben kann und nicht mehr von der Notstandshilfe abhängig bin, werde ich eine Stiftung gründen. Eine Stiftung für die Leser dieses Blogs: „Schnelle Hilfe für Spätfolgen“.

  3. soso, so schaust also in echt aus. wer war denn dann der interessante zottige büffel in deinen comics? ich habe geglaubt das sind selbstportraits.
    wenigstens haben die turnschuhe ein interessantes profil.

Kommentar verfassen