Fasten mit Hirn

Oder ohne. Hehehe.

Es hat natürlich keiner bemerkt, daß ich seit einigen Wochen keine ehrwürdige EKG mehr gegessen habe. Mir hat gegraust. Allein der Gedanke an Extrawurst reichte aus, um mir die Zehennägel einzurollen.
Aber, weißt du, gestern hab ich mir erklären lassen, daß jetzt Fastenzeit herrscht. Der Fasching, der wieder einmal spurlos an mir vorübergegangen ist, ist vorbei. Fasten statt -sching.
Was meinst du? Ist das nicht DER Grund, um wieder hinab zu den Wurzeln zu kriechen? Zum eigentlichen Zwecke dieses Misthaufenblogs? Ich finde schon. Die Wurstsemmerldiät!
Die abwechslungsreiche Nahrung der letzten Wochen hat mich fett werden lassen – jetzt kommt die Zeit der Enthaltung, die Zeit des Fastens, die Zeit der Wurstsemmerldiät, die Zeit der EKG. Eine heilige Zeit!

Amen.

Ich esse:
1 EKG
1 Apferl – ohne Geschmack

8 Gedanken zu „Fasten mit Hirn“

  1. also, so ist das auch wieder nicht, mit keiner hats gemerkt und so.
    mir ist das schon aufgefallen.
    das liegt aber wahrscheinlich daran, dass ich täufer bin!
    oder einfach nur hirnschwanger…

  2. deine wesensveränderung ist allen aufgefallen, keine sorge.
    „halte durch“ lautet die parole, sind eh nur 40 tage oder 30 EKG, dann haben wir wieder unseren ALTEN heiligen matla wieder – schön war´s!

  3. DONNER! BLITZ!

    WAS ZWEIFELST DU, UNGLÄUBIGER? ICH BIN DER REX! ICH BIN DER KÖNIG DER SEMMEL! ICH BIN DER HÜTER DER SEMMEL, DER KOMMISSAR DER SEMMEL!

    ES KANN NUR EINEN GEBEN!

    DONNER UND BLITZ NOCHMAL!

Kommentar verfassen