Gruselfilm mit Kommissar Rex

Nein, am Freitag esse ich nicht immer.
Ich esse nur, wenn ich auch blogge.

Du kennst diese Gruselfilmmusik. Geigen spielen extremste Dissonanzen laut und hoch: „Zrip zrip zrip zrip“. (Im Kino habe ich dabei meist etwas Angst um meine 8-Dioptrien-Gläser.)
Heute als ich in die Firma kam, sah ich einen Kollegen auf meinem Arbeitsplatz sitzen. Und sofort hörte ich es: „Zrip zrip zrip zrip Bum Boom Bum Boom“ (Nachher kommt meist die Trommel). Ich wirbelte herum, um zu sehen, ob vielleicht der Chef hinter mir steht, um mir ein Messer in den Rücken zu rammen. Vorsichtshalber habe ich auch gleichzeitig einen Hechtsprung in das gelagerte Clopapier versucht.
Es ist nichts passiert. Sie haben mich scheinbar nochmal davonkommen lassen. Ich konnte auch wieder mein kleines unaufgeräumtes Plätzchen, das stets von einem leichten Duft der Verwesung umgeben ist, einnehmen.

Übrigens habe ich herausgefunden, daß ich zumindest soviel Intelligenz wie der dämliche Kommissar-Rex-Hund besitzen muss, denn auch ich esse:
1 Wurstsemmel (Pikant, Gouda, Gurkerl)
Aber auch:
1 Apfel

Am Foto auch der Unterleib von Lola zu sehen. Denn der Rest sieht schon etwas abgelutscht ab.

4 Gedanken zu „Gruselfilm mit Kommissar Rex“

  1. Hm, ich könnte vielleicht eine Diät machen, indem ich
    nur etwas esse, wenn Du gebloggt hast. Frage: Wenn Du nicht
    bloggst, und ich deshalb verhungere, wäre das dann
    vorsätzlicher Mord? Oder nur fahrlässige
    Tötung?

    Ist hier vielleicht ein Anwalt, der was dazu sagen könnte?

  2. gibt es auch soetwas wie vorsätzliche
    selbsttötung?
    man könnte ja den autor dieses blogs dazu animieren,
    fresssüchtig zu werden bzw bergeweise süßzeugs zu
    verdrücken, dann würds mit der diät auch nicht grad
    weit kommen…

    auf alle fälle muss ich hier feststellen dass der alte rexi
    sicher nicht die gourmet-variante des wurstsemmerls vorgesetzt
    bekommt, habe ausserdem eigentlich IMMER bezweifelt das dieser hund
    WIRKLICH extrawurstsemmeln verspeist…
    irgendein hundeexperte hier?

  3. übrigens: habe auch eine sehr schicke flasche, meine
    heißt allerdings "marylin", bekommt bei
    abnutzungserscheinungen einfach ein neues schickes röckchen
    aus selbst ausgeschnippeltem kreativ bedrucktem papier…
    was man eben so in der arbeit macht…

Kommentar verfassen