Käse oder?

Ich hab mir ja schon erzählt, daß hier im Rattenloch um mich herum alles umgebaut worden ist. Alles, nur mein Tisch nicht (der ganze Raum sieht jetzt anders aus, er ist sogar dreimal so groß usw.). Mich hat das bis jetzt nicht sehr gewundert, doch nun glaube ich, das irgendetwas faul ist. Den ganzen Tag schon stecken immer wieder irgendwelche Leute ihren Kopf durch eine der drei Türen, glotzen mich kurz erstaunt an und verschwinden dann wieder. So um zehn Uhr kam einer sogar zur Gänze hereinspaziert und fragte mich:
„Wer sind sie eigentlich?“
„Matla. Und sie?“
„Was machen sie hier?“
„Arbeiten?“ (Ich hasse es normalerweise, wenn man eine Antwort wie eine Frage klingen läßt, aber ich bin schon jetzt ziemlich verunsichert)
„Bei welcher Firma?“
„Da bin ich mir jetzt nicht so sicher?“
„War die EDV da?“
„Nein?“
„Die hätte um 9 Uhr alles abbauen sollen.“
„Warum?“
„Seltsam. Ich kläre das.“, sprach es und sprang zur Tür.
„WARTEN SIE! Von welcher Firma sind SIE?“
Doch zu spät. Weg war er.

Ungefähr eine Stunde später, kamen zwei andere Typen dahergelaufen – sahen nach Möbeltransporter aus.
„Wer sind sie?“
„Matla?“
„War die EDV noch nicht da?“
„Nein? Was ist los?“
„Wir sollen den ganzen Krempel ins Lager bringen.“
„Und ich? Was ist mit mir?“
„Nein, nur den Tisch.“
„Ja, aber wissen sie, wo ich hinkomme? Wo ist dieses Lager?“
„Kann ich ihnen nicht sagen.“
Auch sie verschwanden spurlos (doch nicht geruchslos).

Jetzt bin gespannt, was passiert. Ich denke, jetzt heißts wirklich Abschied von der Kaffeebechersammlung nehmen. Oder?
Ach, ich aas:
1 Käsebrot
1 Apfel oder?

11 Gedanken zu „Käse oder?“

  1. mich wunderts dass du bei dieser kost noch über alle zahnderln verfügst und beim apfel noch kräftig zubeissen kannst.

  2. Siehst du, liebe sie? DAS nenne ich konstruktive Mitarbeit. Der Johannes bringt immer Gedanken ein, die den ganzen Scheiß hier bereichern. Johanneses Vorschlag ist ein guter Plan!
    Das Einzige, was von deiner Seite dagegen zu hören ist, ist immer sowas wie: „Bääähhh, der matla ißt nix gscheits, wechsle deinen Dealer, bähhhhbähähähä, geh zum Billa, bähhhhbääääääähhhh!“ Weißt du, man muß die Dinge so nehmen wie sie sind. Ja, ein bißchen Toleranz würde uns allen gut tun. Ich weiß, ich bin nicht der Hellste und bei Gott auch nicht der Sympathischte, aber, hey, wer ist das schon?

  3. jetzt bin ich aber ganz bähhhhbääääääähhhh traurig. das hab ich jetzt davon wenn ich mir sorgen um den göttlichen mache…….

  4. NEIN! Mach dir keine Sorgen um mich! Sorge dich um DICH! Wir sind nun schon so lange den gleichen Weg gegangen, du solltest mir vertrauen können! Du solltest bereits wissen, daß ich alles im Griff habe und daß ich niemals handlen werde gegen die Gedankenleere in meinem Gehirn.

  5. Merkwürdiges geschieht rund um dich – solange aber dein Geld weiter aufs Konto kommt, kanns dir ja egal sein.
    Obwohl – der Herr der Kugelschreiber hat dich schon ziemlich lang nichtmehr zum Essen geladen…gibt es den noch? Kam in letzter Zeit Geld? überprüf mal deinen Kontostand….
    Das führt dann zu weiteren Fragezeichen…wie war die Nummer vom Arbeitsamt/der Sozialamtstussi? Wie lautete dein Mädchenname? Dein Geburtsdatum? Dein Fingerabdruck?
    Das wird jetzt alles sehr schwierig und arbeitsaufwendig für dich – die Kaffeebechersammlung ist da nur ein ganz leichtes Problemchen…
    Schwerelos, beinahe.

  6. aber, les ich grad, die Lösung deiner Probleme, genau oberhalb vom Eigabefeld für die Kommentare:

    ELITE – Singles mit NIVEAU (heißt das, die haben viel Monetas?)
    Wenn ja: wirf dich auf den Markt und schnapp dir eine – LIEBE IST KEIN ZUFALL – werde Hausmann bei einer Karrierefrau – dann können wir zwei den ganzen Tag miteinander mailen….

Kommentar verfassen