Törnbericht Golf von Korinth 2009 – Teil II

>> hier gehts zum Anfang dieses Törnberichts: Törnbericht Golf von Korinth 2009 – Teil I

Am Dienstag verließen wir den Ort und die Insel Trizonia und hielten auf Itea, welches am Ende einer riesigen Bucht an der Nordseite des Golfes von Korinth liegt, zu. Wir hatten vor, im Ort Mopeds zu chartern und nach Delphi zu fahren. Als wir in Itea ankamen…. also sowas von Scheiße!…. der Hafen, die Stadt, hundserbärmlich. Für Segler kein Service, aber abkassieren wollen, und sonst nur Häßlichkeit, wohin man schaut. Mopedverleih gibts auch keinen. Einziger Lichtblick ist vielleicht die Hafenpromenade, die die Griechen als billige Touristenfassade mit einigen Lokalen hergerichtet haben. Wir erledigten also ein paar Einkäufe und legten wieder ab – ohne dem herbeieilenden Hafenmeister auch nur einen Cent gegeben zu haben.
Da es schon spät war, suchten wir nach einer naheliegenden Alternative. Laut „Greek Water Pilot“ bot sich da nur Galaxidi an. Mit wenig Erwartung fuhren wir unter Motor auf den kürzesten Weg dorthin. Und ich kann dir sagen: Galaxidi ist ein Juwel inmitten des griechischen Staubes! Nicht nur, daß die Marina neu ist, sie ist sogar fertiggestellt! Es gibt Stromanschluß, Wasseranschluß (10 Euro) und Duschen im Hotel gegenüber (8 Euro)! Und jetzt wirds seltsam: das Wasser in diesen Duschen ist sogar mehr als heiß! Man muß aufpassen, sich nicht zu verbrennen!
Ja, wir verliebten uns in Galaxidi. Ein schöner Hafen, ein schöner Ort, freundliche Menschen:

Wir verbrachten hier einen herrlichen Abend.

>> weiter zum dritten Teil des Törnberichts „Golf von Korinth“ 2009

Ich denke nach und aas:
1 Flasche Kalamaki Oliven
1 Schachtel Kronprinz Rudolf Äpfel
1 Schachtel Topfen
1 Packung Bergbaron

mytoern.net

4 Gedanken zu „Törnbericht Golf von Korinth 2009 – Teil II“

  1. sieht echt toll aus so eine yacht – wie sieht das innen aus? so luxuriös wie man es vom fernsehen kennt?
    🙂 bussi matlachen!!!11!

Kommentar verfassen