Wie funktioniert Salat? Wie, verdammt!

Ich glaube ja, daß man den Indianern schwarzen Salatbalsam zu saufen gab, weil sie das Teufelszeug Feuerwasser nannten. Kann mir jetzt BITTE irgendjemand erklären, wie man Salat würzt? Hier im Rattenloch bekommt man den Salat immer roh und – bei aller Nachsicht – das schmeckt wie Gras! Die Cantina hat deshalb ein paar Flaschen mit diversen Inhalten aufgestellt, die man sich über den grünen Haufen schütten kann. Die Flasche, die ich immer nehme, sieht am vertrauenserweckendsten (schwieriges Wort) aus. Da steht „Balsam“ drauf und ich denke mir, was für die Haare gut genug ist, kann für den Salat nur recht sein. Doch wenn ich wenig nehme, schmeckt der Salat noch immer nach Gras und wenn ich mehr nehme, schmeckt es wie das erwähnte Feuerwasser. Die beiden anderen Flaschen… naja… auf der einen sind zwar hübsche schwarze Oliven draufgemalt, aber die chinesischen Schriftzeichen….. das nehme ich lieber nicht und auf der anderen Flasche kann man „Weinessig“ lesen – würde ich mir zwar gerne reinziehen, literweise (ohne Essig), aber das geht nicht….. nicht in der Öffentlichkeit.

Also bitte: WIE WÜRZT MAN GRAS? WIE GEHT DAS?

Ich aas:
1 Portion Augsburger mit Kugeln
1 Portion Salat
1 gelbe eingetrocknete Kuhflade
1 kleinen Braunen

8 Gedanken zu „Wie funktioniert Salat? Wie, verdammt!“

  1. oder klau Tütchen bei McDonalds. Oder bewaffne dich mit einer Flasche Fertigdressing (Billa!) und zücke die in der Cantina…oder misch das Gras mit dem Senf und Ketchup.
    Am besten, mach auf armer Trottel und ersuche die Senora de Cantina, dir ein Dressing anzurühren, weil du hast just heute deinen Dressingquirl vergessen…
    Nimm, sagt Mama, nimm doch ein Tupper mit Dressing von daheim mit!

  2. Mit Senf und Ketchup mischen habe ich schon probiert – das ist immer das Erste, das ich bei jedem Essen versuche. Aber ich weiß nicht…. das sah dann aus wie Krampfadern in einer Bluteitersauce.

Kommentar verfassen