Basisdemokratie in Deutschland und die Datenbank potenzieller Gewaltverbrecher

Gestern sprach der zugedröhnte Prophet von „Täterprofil deiner Kinder bereits im Kindergarten„… das gibts nicht! Gibts nicht!

Gibts nicht? Die Anfänge werden gerade in Frankreich versucht: „Dreizehnjährige in der Datenbank potenzieller Gewalttäter„….. oder „Datenbank für potenzielle Störer„…. hm….. es wird von potenziellen Störern gesprochen und dann liest man:

Daten von Gewerkschaftern erfasst
Die Maßnahme richtet sich vor allem gegen Jugendbanden. Doch können auch Daten von Personen gesammelt werden, die „ein politisches, gewerkschaftliches oder wirtschaftliches Mandat“ anstreben oder ausüben oder eine bedeutende Rolle im gesellschaftlichen, religiösen oder institutionellen Leben spielen. – Quelle: orf.at

Aha, Gewerkschafter sind potenzielle Störer.

Du glaubst, die Regierungen werden schon das richtige mit den Daten machen? Dann bist du am Holzweg, mein Freund! Die „Regierungen“ kümmern sich einen Scheißdreck um dich, nur die Belange der Konzerne für die sie im Hintergrund arbeiten sind für sie wichtig.

Aber hoppala! Was hört man da? „Datenschutz – EU und USA nähern sich an„…. äh… wie soll ich den folgenden Absatz verstehen:

Offene Fragen bleiben

Die „New York Times“ hatte am vergangenen Wochenende bereits über Fortschritte bei den Verhandlungen berichtet. Demnach sollen Strafverfolgungs- und Sicherheitsbehörden beiderseits des Atlantiks beispielsweise Daten über Kreditkarten-Transaktionen, Reisen und Gewohnheiten bei der Internetnutzung austauschen können. – Quelle: orf.at

„Gewohnheiten bei der Internetnutzung“? Moment! Die haben diese Daten bereits? Wie geht das denn?

Übrigens: auf meinen gestrigen Beitrag habe ich einen tollen Hinweis bekommen. Bitte beachten: Verein Basisdemokratie

Apropos Frankreich: da muß ich gleich was französisches futtern!

Ich aas für die Freiheit der Kinder Frankreichs (leider um 25% reduziert):
1 Kiste französischer Weichkäse
1 Scheibe Toastbrot, das keinen Platz am Foto fand

5 Gedanken zu „Basisdemokratie in Deutschland und die Datenbank potenzieller Gewaltverbrecher“

  1. das hat ja eh alles keinen sinn.
    genausogut könntest du dich auf dem karsplatz mit einem „das ende naht“ schild hinstellen.
    ich will den alten matla wieder zurück!
    den matla dessen beiträge einmal lustig waren!
    ich glaub der fehler ist, dass du schon so lange EKG abstinent bist.
    also kauf dir morgen ein paar EKG und freu dich deines lebens!
    BIIIIIITTE!

  2. he, ich wollt gestern wen zur Schnecke machen und der war schon ganz schleimig als ich anfing – sowas hebt nicht die Freude am Runtermachen!

    Und, matlachen, Liebling, tu den Robokopf in ein großes Tupper-Tortengefäß, schleppe dieses stets mit dir herum, auf diese Weise spielst du auch gleich ein wahnsinnig lustiges Buch nach!

Kommentar verfassen