Die Belange einer Brotdose

Die Belange der Menschen interessieren mich schon lange nicht mehr.

Aber die Brotdose, ja, die interessiert mich schon noch. Dardinos, eine ganz neue Persönlichkeit meiner schizophrenen Psyche, kommentiert da am Freitag ganz lapidar: „Wie wäre es mit einem ordinären Brotkasten aus Holz?“ Tja, ich dachte eigentlich, die Brotdose wäre dazu da, um das Brot wiederzufinden, wenn man es mal braucht. Damit man einen fixen Platz hat, um das Brot zu lagern. Um nicht dreimal täglich eine Expedition starten zu müssen, weil man das Brot schon wieder verlegt hat. Denn Frischhaltefunktion habe ich bei meiner Brotdose noch keine beobachtet.
Dardinos, das Brot einfach in die Brotdose legen und das wars? Kein Sackerl? Wie schützt du dann das Brot gegen Übergriffe durch Insekten? Legst du auch etwas Gift in die Brotdose? Oder ist deine Brotdose schall- und luftdicht?

Ich aas:
1 Ei- und Wiesenbrot
1 Früchterl

14 Gedanken zu „Die Belange einer Brotdose“

  1. Buttersäure? Sag mal, hält das vielleicht auch Gelsen fern? Wenn ja, muß ich mich mit Buttersäure einreiben und/oder muß ich sie entzünden oder reicht ein Gefäß mit Buttersäure in der näheren Umgebung?

  2. ich fasse es nicht…Brotdose!
    nächstens besprechen wir hier noch welches Putzmittel die Kalkränder besiegt…und wie sichs auf Aktivia besser furzt…na, echt, ich pack es nicht!

  3. Danke.

    Echter Hausfrauen-Talk! Ich liebe es.
    Ist halt nichts für reiche Schlampen, die selbst zum Zähneputzen Reinigungspersonal angestellt haben.

    PS: ich wollte statt Zähneputzen eigentlich etwas anderes als Vergleich nennen, aber das tuts auch, Darling.

  4. Zechenputzen?

    Glaubst du, ich bin eine reiche FETTE Schlampe, die sich nichtmal den Dreck zwischen den Zecherl allein rauspuhlen kann? Aber Hallo! Ich bin viel, aber zum Zechenwaschen brauch ich niemanden…

  5. Also bei mir hat das Brot gar keine Zeit irgendwelche Vertrockungs-, bzw. Erhärtungserscheinungen anzusetzen.
    In einer Brotkasten ist es dunkel, brotwarm und Windstill – was will ein Brot mehr? Wäre ich ein Brot, ich würde den ganzen Tag in irgendwelchen Brotkästen liegen. So ein Brottütchen engt doch nur ein und schall-, sowie luftdichte Brotkästen sind doch nicht mehr zeitgemäß. Das Brot von heute „stays in touch“.
    Der wichtigste Grundsatz in Sachen Brot ist doch: Wie soll dich ein Brot glücklich machen, dass gemartert wird?
    … und gegen Ameisen helfen diese kleinen Dosen, die irgendwas enthalten was die Ameisen dazu bewegt da rein zu gehen und zu sterben. Klingt jetzt etwas vage, aber in Drogerien kann man sowas kaufen.

Dein Senf