Der Kronprinz ohne Hirn und Adel

In Kürze werde ich einem Attentat zum Opfer fallen. Die Nachbarschaft ist ein Krisenherd, ein Pulverfass, die Konflikte spitzen sich zu.
Erinnerst du dich trotz deiner Demenz an den Stoßstangenfetischisten? Das war der seltsame Mensch, der mir durch Lügen und falsche Zeugen eine Strafe besorgte. Das war vor knapp einem Jahr und seither passieren seltsame Dinge mit meinem Auto. Regelmäßig neue Kratzer im Lack, Zigarettenstummel auf der Windschutzscheibe und Schrauben im Reifen. Die Kratzer sind mir scheißegal, die verbrannten Scheibenwischer ebenfalls, nur die Reifen… das ist blöd. Ein Auto fährt auch mit Kratzern und mit kaputten Wischern, doch mit einem Platten fahren… das geht nicht.
Genauso wie ich damals auf die dummen Briefe des Stoßstangenfetischisten reagiert habe, reagiere ich nun auf seine Aktionen gegen mich. Nämlich überhaupt nicht. Das ist Kindergarten, weißt du? Wo bleibt da sein Stolz, sein Selbstwertgefühl als Mann, seine Ehre?
Seit einer Woche dürfte dieses Waserl wohl ein neues Opfer haben. Aber eines, das wie er ist! Das Auto des Stoßstangenfetischisten hatte vor ein paar Tagen einen zerquetschten Cremekuchen auf der Windschutzscheibe kleben und heute, als ich zu Billa einkaufen latschte, sah ich eine mit Lackstift gemalte Karrikatur auf seinem Auto. Das Gesicht eines Schweines. Was mußte ich lachen! So sieht er tatsächlich aus! Ich hoffe, dem Typen ist klar, das ich da nicht meine künstlerischen Finger im Spiel habe.

Auf dem Nachhauseweg kam er mir entgegen. Und da merkte ich einmal mehr, was er für ein Mensch ist. Ich sah ihm in die Augen, fixierte ihn und er, was tat er? Er wich meinem Blick aus, bekam eine rote Birne und machte einen großen Bogen um mich. So handelt kein Mann, nur Menschen ohne Ehre handeln so.
Ich kann mich also auch weiterhin auf Überraschungen freuen.

Ich aas:
1 Bresso
1 Kronprinz Rudolf Apferl – die vielen Kronprinz Rudolf Äpfel der letzten Wochen machen mich stark und klug – meine Zähne wachsen wieder
1 Brot
1 Dillsenf
1 Käse

Dekadentes Schächten der Zettelfetischisten

Ich brauche Geld. Ich brauche ja sowas von Geld! Mein dekadenter Lebenswandel zwingt mich permanent dazu, Kinder und alte Weiber auszurauben. Und trotzdem bekomme ich links und rechts den Arsch nicht zusammen. Ständig auf der Kippe.
Jetzt muß ich mir auch noch was wegen El Carro überlegen. Schon mehrmals ist er dem Tod am Autofriedhof nur knapp entkommen, doch es wird sich nicht aufhalten lassen. Eines Tages wird er nicht mehr sein. Leider. Dabei haben wir soviel gemeinsam durchgemacht! Denke zum Beispiel nur an den Stossstangenfetischisten (den ich übrigens demnächst unauffällig schächten werde, wenn es wegen des globalen Finanzkollapses zu bürgerkriegsähnlichen Straßenschlachten kommen wird)!
Der Abgang von El Carro muß jedoch seiner würdig sein.  Wenn El Carro wirklich kaputt ist, wenns endgültig aus ist mit ihm, dann werde folgendes machen. Siehst du das?

Diese Zetteln, diese gottverdammten Zetteln da auf den Fotos habe ich im Laufe der Zeit in die Autotür gesteckt bekommen (ich sammle sie erst seit ein paar Wochen). Es sind Visitenkarten von Autohändlern, die mir – ich zitiere – „jetzt oder irgendwann“ mein Auto abkaufen, egal ob mit gültigem Pickerl oder nicht. Weißt du, was ich damit machen werde? Ich werde ALLE diese Typen zu einem bestimmten Termin zusammenkommen lassen und wenn sie dann völlig ratlos um El Carro stehen, werde ich ihnen vom Fenster aus zurufen, daß derjenige El Carro bekommt, der zuletzt auf beiden Beinen steht. Und dann lehne ich mich zurück und schaue mir die Massenkeilerei an.
Ich denke, das könnte ein wirksames Mittel gegen diese Typen sein, die allwöchentlich einen Zettel in der Dichtung der Autotür versenken.

So soll es sein. Und ich aas:
,

*Gutenachtgeschichten*

Langweilige Geschichten zum Einschlafen: