Bestecklose Hudlerei beim Herumschurln

Ich bin beim Herrn der Kugelschreiber geladen und zwei wichtige Punkte sind hier und heute passiert:
1. ich hab mir vom Herrn der Kugelschreiber zweihundert Euro gepumpt
2. ich hab mit den Fingern gegessen

Während ich den ganzen Vormittag vergeblich versucht habe, mich in der Sonne aufzuwärmen, rennt der Herr der Kugelschreiber orientierungslos in der Gegend herum. Den Schüttelfrost bekomm ich nicht weg! Der Kugelschreibermann springt regelmäßig in den Pool, weil ihm heiß ist und ich fröstle mir einen ab…. hätte wohl am Wochenende doch etwas mehr schlafen sollen…
Jedenfalls mußte ich allein zum Interspar laufen, denn der Herr fand in seinem Gehirnchaos keine Zeit für mich. Danach bekam ich nicht einmal Besteck und mußte den Streichkäse mit den Fingern aus der Dose kratzen, nachdem das Weckerl alle war. Und vom Sirius habe ich abgebissen.

Ich aas:
1 Weckerl
1 Sirius
1 Apferl
1 Aufstrich, der weißderteufelwarum nicht am Foto ist

Pansenoliven aus München

Heute war ich wieder beim Herrn über die Kugelschreiber arbeiten. Geschwommen sind wir im Pool und im Alk. Mittags haben wir uns was beim Interspar besorgt…. ich Käse und Gebäck, er kredenzte Oliven vom naschmarktähnlichen Markt in München. Dort kann man die Oliven in Sackerln kaufen.

Ich aas:
1 Gebäck
1 Käse Jerome
1 Ladung Oliven mit kleinen grünen Pinzetten und Zitrusfrüchten
1 Ladung Oliven, die wie Durchfall aussehen
1 Ladung Oliven, die wie Kuhkotze frisch aus dem Pansen aussehen

Gut wars

Robopanzer

Nach langer Zeit war ich heute endlich wieder einmal im Schloß des Herren der Kugelschreiber zu Gast, um zu arbeiten. Und weil es heute so schönes Wetter draußen gab, haben wir uns auf seine Wiese hinter dem Schloß gesetzt, in der er einen Pool gebaut hat. Ja, normalerweise nichts außergewöhnliches, aber was ich dort heute entdeckt habe, hat mir die Sprache verschlagen! So ein Pool muß scheinbar regelmäßig gereinigt werden und der Herr der Kugelschreiber macht das  nicht etwa selbst, steigt nicht selbst in den Pool und kratzt die Algen mit der Spachtel vom Boden weg, nein nein, er hat einen Roboter im Pool, der – hör zu! – der VON SELBST den ganzen Pool abfährt und den ganzen Boden und sogar Teile der Wände sauberleckt! Diese fahr- und tauchfähige Maschine hat ungefähr einen halben Meter im Kubik… also nicht so klein. Und weißt du, was das geile daran war? Man kann dieses Ding sogar selbst steuern! Wie ein ferngesteuertes Auto ist es durch ein Kabel mit einem Steuerkasten an Land verbunden!!! Also mir sind die Augen wässrig geworden, als ich das gesehen habe!
„Bei aller Liebe, Alter!“, sagte ich zum Herren der Kugelschreiber, „Jetzt komme ich schon seit JAHREN zu dir, um zu schuften, und du zeigst mir das erst JETZT?“
Der Tag war gelaufen! Er hat mich von dem Robopanzer nicht mehr webgekriegt. Er hat ein paar kalte Bier gebracht und wir haben Unterwasserkrieg gespielt. Ich konnte dann bereits am frühen Nachmittag ganz coole Stunt mit dem Ding hinlegen. Wenn ich zum Beispiel gegen diesen Ding gefahren bin, aus dem Wasser mit hohem Druck strömt, dann konnte ich zu einen bestimmten Zeitpunkt den Panzer vorne aufsteigen lassen! Sah wie ein Wheelie mit dem Panzer aus! Wir hatten vielleicht Spaß! Und die ganze Zeit dachte ich an den doofen Robokopf daham. Ich muß ihm so ein Gefährt besorgen. Das freut ihn bestimmt.
Der Kugelschreiberherr und ich begannen nur fast zu streiten, als ich mir eingebildet hatte, den Panzer mit Tarnfarbenlack anstreichen zu müssen!

Und so aas ich heute erstaunlicherweise keinen Käse! Doch mir gehen die Schweizer Kekse ab! UND WIE! Mann, davon erzähle ich dir morgen.

Ich aas:
1 Gebäck
1 Aufstrich
1 Apfel

Kugelschreibertrip

HUI! Mann! Bin ich drauf! Bin jetzt erst nach Hause gekommen! Wow!

Ich war heute wieder zu Gast beim Herrn der Kugelschreiber. In seinem kleinen Schloß. Und ich muß sagen, daß die Kugelschreiberbranche schon ihre Vorteile hat!
Es ist heute nämlich etwas heiß und wir sind den ganzen Tag am Pool gesessen und haben irgendwelche Cocktails gesoffen.
Weiß nicht, was der Typ da gemixt hat, aber ich habe bunte Farben gesehen. Das Wasser war gelb und der Himmel rosa. Hihi. Nach dem dritten Cocktail wollte ich seinen Hund vögeln, aber er hatte leider keinen.
Wir haben über die Zukunft der Kugelschreiber gesprochen und jetzt habe ich einen leichten Sonnenbrand hinten an den Wadeln.
Frag mich aber bitte nicht, wie das geht.

Ich aß:
1 EKG
1 Apferl
1 Probepackung getrocknetes Pfefferfleisch – mir liegt das jetzt noch im Magen – es sieht aus wie getrocknete Feigen und schmeckt wie Frolic

Mahlzeit.